Die weltweit älteste und effizienteste Möglichkeit, Geld zu leihen

Wussten Sie, dass Pfandleihen das älteste Finanzinstitut der Zivilisation sind und dass sich Pfandkredite bis zu einer Zeitspanne von 3.000 Jahren bis ins antike China, das frühe Griechenland und Rom zurückverfolgen lassen? Und heute leiten sich viele Gesetze zum Pfandrecht in westlichen Ländern vom römischen Reichsrecht ab, während Chinas Reichsgerichte das Geschäft überwachten.

Man kann leicht erkennen, dass sich das Pfandleihen für diese alten Kulturen als wertvoll erwies, denn mit der Ausweitung des Einflusses und der Kultur des griechischen und römischen Reiches kam auch das Pfandleihen auf den Plan.

Sogar die römisch-katholische Kirche, die es verboten hatte, Zinsen auf Kredite zu erheben, machte Ausnahmen für die Verpfändung, da es offenbar den Franziskanern im Mittelalter erlaubt war, mit der Verpfändung zu beginnen.

Mit Wilhelm dem Eroberer kam 1066 die Pfandvermittlung nach England. Im Jahr 1338 verpfändete Edward III. seinen Schmuck, um Geld für einen bevorstehenden Krieg mit Frankreich zu sammeln, und König Heinrich V. tat 1415 fast dasselbe. In Frankreich verpfändeten Kreuzfahrer ihre Landbesitztümer Klöster und Diözesen um Geld, um ihre Armeen zu finanzieren, auszurüsten und ins Heilige Land zu transportieren.

Die Pfandleihe existiert und blüht schon seit Tausenden von Jahren, weil sie funktioniert. Tatsächlich funktioniert es heute genauso gut wie vor 3000 Jahren. Wenn Sie mehr über dieses alte und praktische Mittel zum Kreditieren und Verleihen von Geld erfahren möchten, schauen Sie in Ihrem örtlichen Pfandleihhaus vorbei. Etwas wird nie alt.

Erhalten Sie innerhalb weniger Minuten eine kostenlose Bewertung!
Nicht kategorisiert
tzvika770

Predicting the Future: Sell or Trade Watches Trends for 2024

The watch industry has a long and storied history, dating back centuries. From the invention of the mechanical watch to the introduction of quartz technology,

Mehr lesen "